SPD-Mitglieder entscheiden über neue Parteispitze

Die SPD sucht eine neue Parteispitze und lässt ihre Mitglieder darüber entscheiden. Und erstmals kann auch eine Doppelspitze gewählt werden. Die Bewerbungsfrist für Teams für die Doppelspitze und für Kandidatinnen und Kandidaten ist der 1. September 2019, damit sie am Verfahren des Mitgliederentscheids teilnehmen können. Um kandidieren zu dürfen, muss man mindestens von einem SPD-Landesverband, einem SPD-Bezirksverband oder fünf SPD-Unterbezirke/Kreise nominiert werden.

Alle, die bis zum 16. September 2019 SPD-Mitglied sind, dürfen dann zwischen dem 14. und 25. Oktober darüber abstimmen, wer SPD-Vorsiitzende*r bzw. weches Team die neue SPD-Doppelspitze sein soll. Die Wahl der Parteispitze und des gesamten SPD-Parteivorstands erfolgt dann vom 6. bis 8. Dezember 2019 auf dem SPD-Bundesparteitag.

#UnsereSPD – Die Tour in Berlin

Alle Kandidierenden werden bundesweit auf Tour gehen, um sich den SPD-Mitgliedern vorzustellen und mit ihnen über ihre Pläne zu diskutieren. Die Berliner Vorstallungsveranstaltung findet am 17. September 2019 im Willy-Brandt-Haus statt.

Weitere aktuelle Informationen zum Mitgliederentscheid über die neue SPD-Parteispitze finden sich auf der Sonder-Webseite des SPD-Parteivorstands.Alle Infos auf der Webseite des SPD-Parteivorstands.

Registriere dich für die Online-Abstimmung

Zum ersten Mal können alle SPD-Mitglieder die neue SPD-Führung online mitbestimmen. Das hat viele Vorteile: Online abstimmen ist einfach, schnell, sicher und umweltschonend – und es spart uns Papier-, Druck- und Versandkosten. Viel Geld, das wir lieber dafür ausgeben wollen, dass Du die Kandidatinnen und Kandidaten vor Ort kennenlernen und mit ihnen diskutieren kannst. Wer sich nicht bis zum 19. Oktober 2019 für die Online-Abstimmung registriert, kann seine Stimme per Briefwahl abgeben.

Registriere Dich jetzt ganz einfach für die Online-Abstimmung! Zum Start der Befragung Mitte Oktober erhältst Du dann Deine Zugangsdaten zur Abstimmung per E-Mail.Zur Online-Registrierung.

Quelle: https://www.spd.berlin

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bundes SPD veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.