Neuer Landesvorstand gewählt

Auf dem Landesparteitag am 1. und 2. Juni 2018 wählten die Delegierten einen neuen Landesvorstand.

Michael Müller wurde mit 64,9 Prozent erneut zum Landesvorsitzenden gewählt. Ebenfalls im Amt bestätigt wurden die stellvertretenden Landesvorsitzenden Andreas Geisel (78,5 Prozent) und Iris Spranger (52,9 Prozent), als neue Stellvertreter wählten die Delegierten Ina Czyborra (72,8 Prozent) und Julian Zado (61,3 Prozent). Landeskassiererin bleibt Angelika Schöttler (76,9 Prozent).

Dem Landesvorstand gehören darüber hinaus 12 Beisitzerinnen und Beisitzer an. Gewählt wurden Sevim Aydin, Torsten Einstmann, Kevin Hönicke, Frank Jahnke, Christopher Jäschke, Cansel Kiziltepe, Mark Rackles, Ülker Radziwill, Joachim Rahmann, Julie Rothe, Ulrike Sommer und Ferike Thom.

Als Vertreterinnen und Vertreter der Kreise  wurden gewählt: Eva Högl (Mitte), Harald Georgii (Friedrichshain-Kreuzberg), Knut Lambertin (Pankow), Christian Gaebler (Charlottenburg-Wilmersdorf), Susanne Pape (Spandau), Ruppert Stüwe (Steglitz-Zehlendorf), Lars Rauchfuß (Tempelhof-Schöneberg), Severin Fischer (Neukölln), Oliver Igel (Treptow-Köpenick), Sven Kohlmeier (Marzahn-Hellersdorf), Birgit Monteiro (Lichtenberg) und Jörg Stroedter (Reinickendorf).

Heidemarie Fischer (AG 60 plus), Annika Klose (Jusos), Susanne Fischer (ASF), Rolf Wiegand (AfA), Angelika Syring (AGS), Markus Pauzenberger (SPDqueer), Hakan Demir (AG Migration und Vielfalt) vertreten als stimmberechtigte Mitglieder ihre Arbeitsgemeinschaften im neuen Landesvorstand.

Die Ereignisse des Landesparteitags kann man in unserem Live-Blog nachlesen.

Quelle: https://www.spd.berlin

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Landes SPD veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.